Concerts

CONCERTS 2020

Foto: Aude Freyburger

Konzertreihe 2020

Basel

Foto: Astrid Bischofberger

"O Numi eterni"

 

Sopran und Violoncello im Dialog

 

!!! NEUE TERMINE !!!

Mittwoch, 08. Juli 2020, 19.30-21.00 Uhr

Kapuzinerkirche Rheinfelden

Donnerstag, 9. Juli 2020, 19.30-21.00 Uhr

Haus Zum Hohen Dolder, St. Alban Vorstadt 35, CH - 4052 Basel

Eintritt frei (Kollekte)

Esther & Judith

 

Petits Motets & Cantates Bibliques

 

 

Mittwoch, 19. Februar 2020, 19.30-21.00 Uhr

Marienkirche, Holbeinstrasse 30, CH - Basel

Eintritt frei (Kollekte)

Jean-Baptiste MORIN (1677 - 1745): 

Animae amantes

Marin MARAIS (1656-1728):

Le Labyrinthe

André CAMPRA (1660-1744):

Cum invocavit


Élisabeth Jacquet de La GUERRE (1665-1729):

Prélude

Esther

James PAISIBLE (1656-1721):

Suite

Sébastien de BROSSARD (1655-1733):

Judith ou le meort d'Holopheres


Unser Programm stellt vornehmlich geistliche französische Musik zu Beginn des 18. Jahrhunderts vor: in der ersten Hälfteerklingen "Petits Motets" - geistliche Kammermusik für den Hausgebrauch -, während im zweiten Teil biblische Kantaten aufgeführt werden, die in ihreer Dramatik und Textur an die mythologischen Kantaten der Zeit erinnern.

 

Konzertdauer: 80 min zuzüglich Pause

 

tesori della musica

 

Julia Kirchner - Sopran

Tabea Schwartz - Blockflöte

Leonardo Bortolotto - Viola da Gamba

Christoph Anzböck - Cembalo

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Konzert wird freundlich unterstützt durch:

SULGER STIFTUNG

Georg Friedrich HÄNDEL (1685-1759)

O Numi eterni

Kantaten und Arien für Sopran, obligates Cello und Basso continuo

 

Framcesco GEMINIANI (1687-1762)

Sonata per violoncello e Basso continuo

 

Ein vielschichtiges Programm, dessen musikalischer Ambitus von genussvoller und verspielter, arkadischer Leichtigkeit, über dramatische Verzweiflung und Grenzerfahrung bis hin zu religiöser Entrücktheit reicht. Neben Kantaten für Sopran und Basso continuo tritt ein obligates Cello in Arien aus Opern und Oratorien mit dem Sopran in farbenreichen Dialog.

 

Konzertdauer: 90 min inkl. kurzer Pause

 

 

Ausführende

 

Julia Kirchner - Sopran

Bernadette Köbele - Violoncello

Thomas Leininger - Cembalo

 

Das Konzert wird freundlich unterstützt durch:

 


SULGER STIFTUNG

Elisabeth Jenny-Stiftung

Willy A. und Hedwig Bachofen-Henn-Stiftung Basel


"Stabat Mater"

 

Luigi Boccherini

 

 

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 19.30-20.30 Uhr

Kartäuserkirche, Theodorskirchplatz 7, CH - 4058 Basel

Eintritt frei (Kollekte)


Wir bitten um Voranmeldung per E-Mail oder Telefon: 0774 838208.


Julia Kirchner - Sopran

Der Musikalische Garten

Dieses Programm widmet sich Luigi Boccherini, einem italienischen Komponisten, der nach Schaffensphasen in Italien, Wien und Paris v.a. in Spanien als Kammerkomponist und -virtuosen des spanischen Infanten gewirkt hat. Von seinen Zeitgenossen wurde er hochgelobt für seine Modulationskünste, seine Kreativität und die innige Kantabilität seines umfangreichen Oeuvres für Streicher.

Bedingt durch die Gegebenheiten am Hofe zu Madrid schrieb Boccherini zahlreiche Werke für Streicherbesetzung und erfand insbesondere die Gattung des Streichquintetts (zwei Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass). Ein Werk dieser Gattung aus dem Jahr 1780 wollen wir mit einem der wenigen Vokalwerke Boccherinis verbinden, der ersten Version des Stabat Mater für Sopran und Streichquintett aus dem Jahr 1781.

 

Konzertdauer: 60 min ohne Pause

 


Das Konzert wird freundlich unterstützt durch:

SULGER STIFTUNG



Elisabeth Jenny-Stiftung

Willy A. und Hedwig Bachofen-Henn-Stiftung Basel

Foto: Julia Kirchner

Ich such im Schnee vergebens

 

Franz Schubert: Winterreise

  

ACHTUNG: VERSCHOBEN AUF JANUAR 2021!!!

(ursprünglich: Donnerstag, 25. November 2020, 19.30-21.30 Uhr)

Salon des Pianos, Sammlung Georg F. Senn, St. Albans-Vorstadt, CH - 4052 Basel

Eintritt frei, Kollekte (Reservierung empfohlen)

 

Wenn die Tage kürzer werden, die Bäume kaum noch Blätter tragen, draussen alles trüb und kalt wird und der Winter naht, wollen wir zu Franz Schuberts unver-gleichlichen Liederzyklus «Winterreise» einladen.

Wir wählen dafür den intimen Rahmen des «Salon des pianos» - Sammlung Georg F. Senn, der an die zur Schubert-Zeit üblichen Musizierrunden in privaten Salons erinnert.

 

Konzertdauer: 75 min zuzüglich Pause

 

Julia Kirchner – Sopran

David Blunden – Fortepiano


Das Konzert wird freundlich unterstützt durch:

SULGER STIFTUNG



Elisabeth Jenny-Stiftung

Willy A. und Hedwig Bachofen-Henn-Stiftung Basel

t e s o r i

d e l l a

m u s i c a

 

GET IN TOUCH

 

Email: mail (at) tesoridellamusica.com

Phone: +41 774 83 82 08

 

2020 © tesori della musica. All Rights Reserved.

FOLLOW US