tesori

ABOUT US

Foto: Aud Freyburger

Das Ensemble tesori della musica gründete sich 2016 um die Sopranistin Julia Kirchner. Die jungen Musikerinnen und Musiker leben überwiegend in der Schweiz und Mitteldeutschland und sind als Absolventen der Schola Cantorum Basiliensis in Basel sowie des Instituts für Alte Musik der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig mit den neuesten Erkenntnissen auf dem Gebiet der historisch informierten Aufführungspraxis vertraut und spielen auf historischen Instrumenten bzw. deren Nachbauten.

 

Das Ensemble spielt je nach Programm in variabler Besetzung: das Spektrum reicht von einer kammermusikalischen Besetzung à 6 bis hin zu grösser besetzten Programmen mit 16 Musikern. Seinem Namen entsprechend ist das Ensemble getragen vom Enthusiasmus, die musikalischen Schätze des 17. bis 19. Jahrhunderts, die in den Archiven schlummern, wieder ans Licht der Öffentlichkeit zu bringen. Darüberhinaus hat es sich zum Ziel gemacht, selten gespielte Werke bekannter Komponisten aufzuführen.

 

Wie lebendig mehr als zwei Jahrhunderte in den Archiven verstaubte Werke erklingen können, bewies das Ensemble bereits bei seinem umjubelten Debütkonzert im Rahmen der 9. Thüringer Adjuvantentage 2016 in Themar (Deutschland) unter anderem mit Kompositionen des (vermutlich) Bach-Schülers Johann Trier. Daraufhin folgte eine Einladung zu einem Konzert mit dem Titel "Telemann und sein Nachwirken" innerhalb der Eisenacher Telemann-Tage 2017. Für Herbst 2018 folgte ein Konzert im Thüringer Festival "Güldener Herbst" mit einem italienischen Kantaten-Programm mit Werken aus den Archiven in Sondershausen und Meiningen.

Die deutsche Sopranistin Julia Kirchner studierte klassischen und historischen Gesang, Gesangspädagogik, Liedinterpretation und Romanistik in Leipzig, Basel, London, Rom und Weimar.

 

Engagements führten die Solistin in zahlreiche Länder Europas und auf bedeutende internationale Festivals wie La Chaise-Dieu, und Ambronay (Frankreich), styriarte Graz (Österreich), Anima Mundi Pisa (Italien), AMUZ Antwerpen (Belgien), die Händel-Festspiele Halle, die Schwetzinger Festspiele und das Bachfest Leipzig (Deutschland). Sie arbeitete mit renommierten Dirigenten wie Sigiswald Kuijken, Konrad Junghänel, Manfred Cordes, Roland Wilson, Michael Schneider, Frieder Bernius sowie Pablo Heras-Casado und mit Ensembles wie Cantus Cölln, Weser-Renaissance Bremen, Balthasar-Neumann-Chor & -Solisten, La Capella Ducale & Musica Fiata. Ihr besonderes Engagement gilt der Alten Musik, der historisch informierten Bühnenkunst sowie dem Lied. Die Sopranistin ist Preisträgerin und Finalistin diverser internationaler Wettbewerbe. Zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufzeichnungen sowie CD-Produktionen dokumentieren ihr künstlerisches Schaffen.

 

Mit ihrem Barockensemble scenitas, dem LiedduoWeimar sowie weiteren Gruppierungen wie dem Ensemble Camerata Bachiensis realisiert sie eigene Projekte. Dazu zählen das Ausführen von szenischen Grossprojekten innerhalb der Händel-Festspiele Halle mit dem Barockensemble scenitas (Debüt-Projekt 2015, auf Einladung des Festivals feierte  im Juni 2018 ein neues Programm Premiere).

t e s o r i

d e l l a

m u s i c a

 

GET IN TOUCH

 

Bruderholzallee 94, CH - 4059 Basel

Email: mail (at) tesoridellamusica.com

Phone: +49 175 2502993

 

2019 © tesori della musica

All Rights Reserved.

FOLLOW US